PB 10km in Kiel 

Da hat sich mein US Import meiner Wettkampfschuhe gut in Szene gesetzt (dafür hat er wirklich ein Foto verdient). Aber mal vor vorn...

Eigentlich wollte ich den Kiellauf nur für einen schnellen 10km Lauf zur Vorbereitung nutzen. Es war aber wieder mal meine Freundin, die mir dazu geraten hatte doch mal einen ernsten 10km Lauf auf Bestzeit anzugehen. Da sich in den letzten Tagen die Wetterpognose zu top Bedingungen entwickelt hatten, bin ich von meinen vorigen Plan abgewichen und wollte schauen wie es um meinen aktuellen Trainingsstand bestellt ist. Dazu habe ich auch endlich meine Schuhe angezogen, die ich mir extra aus den USA für die Halbmarathon DM bestellt hatte. Auch habe ich das erste Mal meine Frühstücksernährung umgestellt und keine Brötchen mit Marmelade gegessen (hierzu irgendwann mehr). Es lief von Anfang an rund, erst bei km 7 merkte ich den Gegenwind. Die Zeiten auf diesem und dem folgenden km wichen doch stark von meinem Durchschnitt ab. Den letzten Kilometer konnte ich dann mit leichtem Rückenwind immerhin noch in 2:55 laufen. Die Uhr blieb dann bei 31:09 stehen, welches eine Verbesserung um 12 Sekunden zu meiner alten Bestzeit darstellt. Auch dieses zeigt mir wieder, dass beim Training alles richtig gemacht wurde und ich meine Wunschzeit von unter 1:09:00 bei der DM schaffen kann. Morgen schaue ich mir die Strecke in Husum an, ich werde die Woche berichten...

 

Hier mein Einlaufvideo: 

 

www.davengo.com/event/result/21-famila-kiel-marathon-2015/detail/yyg__njiscjccavmyyosx5wszeufu0umtn_bxfpxhi4

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    stelzner-triathlon (Sonntag, 01 März 2015 22:59)

    Großartige Leistung und das ganz allein! Wer weiß - wäre Stig dabei gewesen, wäre ja vielleicht sogar eine 30er Zeit drin gewesen? Bis dann in Husum... und Timmendorf^^