Letzten intensiven Einheiten vor der DM 

Ich wollte euch nochmal darüber informieren, was ich die letzte Woche vor der Halbmarathon DM  trainiert habe.

Am Dienstag hatte ich nach den harten Einheiten der letzten Tage endlich einen Ruhetag. Der tat auch sehr gut. Die 15 km am Mittwoch waren jedoch von den Beinen her nicht wirklich locker.

 

Die 20 km Donnerstagseinheit (siehe Foto) hatte es wirklich in sich. Nicht nur, dass Wind vorhanden war, auch hatte Natalie mir ihre Glücksburgrunde empfohlen und die hatte dann mal eben so 155 Höhenmeter!!!

Mit dem Schnitt (3:36') war ich also mehr als zufrieden, zumal ich im Training nie auf Gewicht sparen aus bin. Ich laufe immer mit Handy, Schlüssel, Trainingsjacke, T-Shirt, Langarmshirt, Trainingshose, DS-Trainer, Mütze, Handschuhe (an den Fingern friere ich immer). Letztendlich ist zu einem Wettkampf also mal locker 2 kg Einsparpotential vorhanden.

Am Karfreitag standen angenehme 12 km auf dem Plan, die ich dann im Schnitt von 3:56' absolvierte. 

Am Samstag stand dann meine höchste Belastung mit dem  Programm 4 x 3200 m an. Hier konnte ich die einzelnen Kilometer in Zeiten von 3,11- 3,24 laufen. Der Schnitt inklusive der 3 x 800 m "Trabpause" lag bei 3:33' für die 15,2 km. Heute Abend werden dann wieder "entspannte" 10 km gelaufen und Ostermontag ist eine wohlverdiente Pause angeordnet. Es lässt sich also resümieren, dass  heute eine 100 km Woche beendet wurde, wobei sogar ein Pausentag mit dabei war.

Wir sehen uns bei der DM in einer Woche pünktlich um 11 Uhr am Start, ich freue mich drauf und wünsche Euch frohe Ostern!

 

Euer Pascal

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Dierk Knauff (Sonntag, 05 April 2015 18:03)

    Hallo Pascal,
    wir drücken dir die Daumen, dass alles wie geplant läuft. Verfolgen dein Training und bekommen richtig Appetit beim Anblick der leckeren Gerichte, die Natalie zubereitet.
    Bis zum nächsten Sonntag!
    Grüße von Dierk

  • #2

    Pascal Dethlefs (Sonntag, 05 April 2015 21:18)

    Hallo Dierk,
    danke, jetzt ist so weit alles an Training gelaufen ;) Jetzt heißt es Regeneration und auf gute Bedingungen hoffen...