B2RUN Firmenlauf Hamburg

Gestern am 2.7 fand der 6. B2RUN Firmenlauf in Hamburg im neuen (oder alten) Volksparkstation statt. Ich hatte letztes Jahr davon leider zu spät erfahren und war auch dieses Jahr auf dem letzten Drücker, konnte aber durch den Veranstalter noch eine spontane Anmeldung möglich machen. Von meiner Firma (Debeka) war ich zwar der Einzige, aber das hielt mich natürlich nicht davon ab, gegen 16:45 aus der Firma auf den Weg zum Stadion zu machen.

Dort bekam ich dann meine Startnummer, die einem auch als Eintrittskarte in das Stadion diente. Es war eine sehr große Veranstaltung (6.500 Läufer waren gemeldet) und gut organisiert. Den schnelleren Läufern ermöglichte man einen Start von ganz vorne, was bei der Masse an Läufern auch sinnvoll war. 

Der Startschuss erfolgte dann um 19:25. Ein wenig früher als geplant, was bei immer noch 31 Grad im Schatten auch gut war. Es ging hinter dem Stadion (Südtribüne) los. Es sollten 6 km sein, waren letztendlich aber nur 5,6 km durch den Volkspark. Das Ziel befand sich dann im Stadion. 

 

Ich lief gleich am Anfang einem Läufer ( 3. Andreas Lange) hinterher. Als ich bei km 1 bemerkte, dass wir mit einem 3:20 Schnitt unterwegs waren, zog ich das Tempo langsam an. Bis 3 km konnte er noch ganz gut mithalten, fiel dann aber ein wenig ab und wurde auch noch von einem weiteren Läufer (2. Tereffe Desaleng) überholt.

Ich hatte mir vorher nicht ausgemalt bei km 4 völlig alleine zu laufen, bin aber auch immer von 6 km für die Zeit der Sieger ausgegangen. Somit kam ich nach 18 min und 25 sec. überglücklich und unter tobenden Applaus im Volksparkstadion als 1. über die Ziellinie. 

Die Veranstaltung war ihr Geld (Anmeldegebühr 30 EURO) schon Wert. Es gab ausreichend Verpflegung (Bananen und Äpfel), die Kleiderbeutel wurden für einen aufbewahrt und trinken war später  auch ausreichend vorhanden. Außerdem muss das Stadion als coole Kulisse auch bezahlt werden. Der Einzelsieger & Siegerin und die Siegerteams werden sogar zum Finale nach Berlin (am 10.09.15) eingeladen, um dort den Firmenläufer Deutschlands zu "erlaufen". Berlin Berlin ich fahre mit Natalie nach Berlin...


Leider hat meine Plantarsehne mir wieder ein wenig Probleme bereitet und deshalb hab ich mich jetzt dazu entschlossen eine Laufpause einzulegen, damit ich meinem Fuß mal die Chance gebe vernünftig auszuheilen. Am 19.07 starte ich wieder beim Triathlon in Hamburg in der Staffel und hoffe danach wieder mit dem Training anfangen zu können. Wie heißt es noch so schön, man soll "Pause machen", wenn es am Besten läuft. 


Ich habe dieses Jahr echt viel erreicht und bin ohne große Probleme durch all das Training im Frühjahr gekommen. Ich werde dann jetzt den Sommer genießen und Natalie öfter bei ihrem Marathontraining für den Ostseeman Anfang August begleiten. 

 

Euer Pascal



p.s.  Danke an Thomas Sobczak für das schnelle Bild!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Birger (Donnerstag, 02 Juli 2015 23:59)

    Hi Pascal, hier gibt es ein paar Eindrücke vom Lauf: http://www.laufszene-hamburg.com/2015/07/02/galerie-eindrücke-vom-b2run/

  • #2

    Peter Fane (Freitag, 03 Juli 2015 20:08)

    My man it always gets dark before the Sun shines. I have no idea BUT I got seriously injured in the years where my performance was SUPER 2013 & 2014. So take it easy & rec