Erster LM Titel im Crosslauf in Büdelsdorf

Heute bei schönstem Wetter, bin ich das erste Mal Landesmeister im Crosslauf der Männer in Büdelsdorf geworden. 

Die letzten Trainingswochen sind sehr gut verlaufen und ich ich habe speziell für die LM versucht, die Wochenkilometer und die einzelnen Laufrunden länger zu gestalten. Auch habe ich vermehrt Bergläufe oder meine "Ascheffelrunden" eingebaut.

Mein Training der letzten Wochen könnt ihr hier übrigens anschauen. 

Den Tag vor dem Wettkampf habe ich wie immer Pause gemacht, was ich nur empfehlen kann. Gestern Abend hatten Natalie, Vilmos und ich noch gemeinsam unser traditionelles Wettkampfessen gekocht. Die saisonale Kaiserkrone (Birne) schmeckte darin einfach unglaublich gut und ich hatte mich die ganze letzte Woche sehr darauf gefreut, dieses Essen mal wieder vor einem Wettkampf zu bekommen.


 

Das Tempo nach dem Start war ziemlich heftig und lag wohl daran, da jeder wusste, die erste 90 Grad Kurve wird sehr eng. Stig übernahm hier gleich die Führungsarbeit und machte mit seinen Spikes im Wald, sofort einige Meter auf mich gut.

Ich versuchte, mit meinen schnellen "Straßenschuhen" dran zu bleiben. Dieses gelang mir zum Glück immer an den Anstiegen, die ihm (bedingt durch seinen Start über die Kurzstrecke um 11 Uhr) wohl noch in den Beinen steckten. Nach der ersten Runde merkte ich aber, dass ich noch nicht voll am Anschlag lief und versuchte auf einer Geraden wegzukommen und konnte den Abstand immer ein wenig mehr ausbauen. Die motivierenden Anfeuerungen im Wald an der Eider pushten mich. Schön, wenn man in der Heimat eine LM hat, das spornt echt an.

Die Abwechslungsreiche Strecke verging somit im Flug. Ich überholte nach 2 Runden die ersten Läufer, die Platz machten und obwohl selber am Ende ihrer Kräfte, mich noch anfeuerten. Danke Jungs dafür.

Es hat richtig Spaß gemacht, die steilen Passagen herunter zu fliegen und an den harten Anstiegen zu versuchen, das Tempo möglichst hochzuhalten. Durch meinen Vorsprung bin ich auf der letzten Runde auch kein großes Risiko mehr gelaufen, da mir diese Laufeinheit nicht als Höhepunkt, sondern viel mehr als sehr anspruchsvolles Training dienen sollte. 

 

Mit einer Zeit von kurz über 32 Min. und damit 26 Sekunden vor Jannick und 58 Sekunden vor Stig, kam ich als neuer Landesmeister Cross und Gesamterster in Ziel. 

Die Strecke ist dem Anspruch an eine Cross Strecke definitiv gerecht geworden und ich stimme mit Stig überein, der vor dem Rennen meinte: "Wenn man Toughmudder und solche Veranstaltungen so pushen kann, das es so viele Läufer dahinzieht, sollte sich eine anspruchsvolle Crossstrecke mit etwas Engagement noch besser vermarkten lassen". Ich denke, dem ist nichts hinzuzufügen...

 

Ein super erfolgreiches Jahr mit 3 Einzeltiteln geht damit bald zu Ende. Ich bedanke mich hiermit bei allen, die sich für mich gefreut und mich das ganze Jahr begleitet haben, vor allem meine Vereinskollegen aus der SG Athletico Büdelsdorf, für die es mein letzter Lauf war. Ganz besonders an Natalie, die wohl auch dazu beigetragen hat, das dieses mit 32 Jahren möglich war, denn ohne sie hätte ich meine Ernährungsumstellung und meine langen Läufe definitiv nicht gemacht. Ich denke aber, Natalie habe ich mit ihren nun auch 3 LM Titeln (auch durch unsere gemeinsamen TDL) einiges zurückgeben können. Danke auch an meine Sponsoren 

Besonders freut es mich, das wir mit Jannick von Soosten (mal gucken in welchen Verein es ihn 2016 treibt) einen sehr talentierten Nachwuchsläufer auf der Langstrecke haben. Auch Stig möchte ich hier noch einmal erwähnen, weil es immer super Spaß macht, sich mit ihm zu messen. Ich denke, wir motivieren uns gegenseitig und es kann bei der LM 2016 in Kaltenkirchen mit einem starken Wettkampf gerechnet werden. (und auch Jannick wird hier wohl mitreden wollen)

Ich freue mich auf 2016 und die nun anstehenden Wintertrainingstage.

Wo ich 2016 starten werde, seht ihr in meinen Läufen 2016.

Wer meine Wochenkilometer den Winter über beobachten möchte, der kann das hier machen.

 

Da meine neueste Entwicklung meines Eiweißstollen (hier habe ich nur die 50gr. Buchweizenmehl mit Leinmehl ausgetauscht) mir so gut gefallen hat, backe ich diesen jetzt immer für eine LM! Da meine Probescheiben heute so gut angekommen sind, empfehle ich diesen unbedingt selber auszuprobieren, denn die Ausrede, ich hatte das Rezept nicht, zählt dann nicht mehr.  ;) 

 

Der hat übrigens pro 100 gr.=  235 kcal, davon aber 20% Eiweiß, nur 9 % Kohlenhydrate und 12 % Fett. 

 

Euer Pascal