Mit Sportscheck als Stadtmeister nach Riva del Garda...

Ich hatte mich sehr auf diese Reise gefreut, die man als Stadtmeister bei jedem Sportschecklauf gewinnen konnte. Dafür bin ich extra im Mai nach Bremen gefahren um mir dort als einer der Ersten das Ticket nach Trentino zu sichern. 

 

In der vorletzten Woche hatte ich mir aufgrund meines Laufs in Ascheffel wohl einen Muskelfaserriss in der rechten Wade zugezogen. Ich war jedoch mehr als froh, dass ich nach 4 Tagen (2 Tage mit Quarkwickel) wieder normal trainieren konnte.

Ich hatte Natalie zu dem Zeitpunkt angeboten für Sie als Tempomacher zu laufen, worüber sie sich natürlich sehr gefreut hatte. Als es mir wieder besser ging, kam ich aus der Nummer natürlich nicht mehr heraus. Dieses war aber auch nicht wirklich schlimm für mich. Ganz im Gegenteil, hat mir sogar sehr viel Spaß gemacht und erfolgreich war es ganz nebenbei auch noch...

 

Da das Wochenende aus meiner Sicht vielleicht ein wenig langweilig (war als eine Art Urlaub aber ganz nett) erscheinen mag, habe ich euch hier den Artikel zu unserem Wochenende von Natalie verlinkt:

 

Hier geht zum Artikel von Natalie auf ihrer Homepage:  www.nataliejachmann.de

Viel Spaß beim Lesen und beim Stöbern auf ihrer Homepage!

 

Danke an Peter Detlefsen für das Foto!

 

 

  

Euer Pascal

 

P.s. Ich fand es dort so schön, dass ich versuche in 2017 wieder als Stadtmeister nach Riva del Garda zu fahren. Dann werde ich wieder einen einigen Bericht schreiben.